Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren
Notwendig
Statistiken
Externe Medien
musik12

Sabine Elara

Sabine Elara

Montag, 10 August 2020
16:43 Uhr

Sabine entdeckte schon sehr früh ihre Leidenschaft für die Musik. Bereits mit acht Jahren besuchte sie eine Musikschule und erlernte das Gitarrenspiel. Schon damals konnte sie dabei durch zahlreiche Auftritte erste Bühnenerfahrungen sammeln. 

Im Alter von zehn Jahren lernte sie die erfolgreiche Sängerin Stefanie Hertel kennen, zu der der Kontakt bis heute nicht abgebrochen ist. Durch sie wuchs sie von da an mit Volksmusik und später auch mit Schlager auf. Immer wieder sang sie Stefanies Lieder, nicht nur vor der Familie, sondern auch öffentlich bei Schulveranstaltungen oder sonstigen Anlässen. 

Der Traum entstand, später einmal auf einer großen Bühne zu stehen. Dieser erfüllte sich, als sie von Erika Krause, die vor allem in den neuen Bundesländern als beliebte Moderatorin bekannt war, für einige Veranstaltungen angefragt wurde. Ob bei der Muttertagsgala im bekannten Leipziger Hotel Astoria oder dem Sommerfest auf dem agra Veranstaltungsgelände - Sabine begeisterte das Publikum mit ihren Auftritten.

Mit 16 Jahren fing sie an, eigene Songs zu schreiben. Inspiriert durch ihre großen Vorbilder der Kelly Family entstanden zunächst englischsprachige Titel. Später begann sie dann mit dem Komponieren deutscher Lieder und fand damit zum Schlager zurück, der ihr von Kindesbeinen an sehr vertraut war. 

Ihre Debüt-Single "Achterbahn ins Glück" veröffentlichte Sabine im April 2019. Den positiv gestimmten Titel über die Fahrt ins große Liebesglück durfte sie bereits u.a. bei einem Live-Auftritt im Vorprogramm von Kerstin Ott einem größeren Publikum präsentieren. Weitere Live-Auftritte folgten, u.a. mit Hansy Vogt, Francine Jordi, Franziska Wiese und Olaf Berger. Im September 2019 nahm Sabine erfolgreich an der Talenteshow „Herzklopfen kostenlos“ teil, welche von Katharina Herz moderiert wird. 

Am 07. August 2020 erscheint ihre zweite Single "Fassade aus Gold" in zwei Versionen. Genau wie ihre Debüt-Single, wurde auch dieser Titel von Sabine geschrieben und komponiert.

Quelle: http://www.sabine-elara.de/

Daniela Alfinito

Daniela Alfinito

Dienstag, 30 Juni 2020
20:04 Uhr

Daniela wurde 1971 am Rande des Vogelsbergs in Villingen geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in einer musikalischen Familie, das Talent erbte sie von ihrem Vater und Urgroßvater. Die Tochter von Bernd Ulrich bzw. die Nichte von Karl-Heinz Ulrich („Die Amigos“) stand bereits mit 7 Jahren das erste Mal auf der Bühne. Wann immer sie konnte und durfte begleitete sie die Beiden. Dazu Daniela: „Ich stehe gerne mit meinem Vater und mit meinem Onkel auf der Bühne. Es macht mir sehr große Freude mit den „Amigos“ zu musizieren, und die Menschen um uns herum glücklich zu machen.“ Doch dass das Leben nicht nur aus Musik und Freude besteht, erkannte Daniela schnell und wählte einen für sie sehr wichtigen Beruf aus: „Ich habe ganz bewusst den Beruf der Altenpflegerin gelernt. Der Umgang mit Menschen und die Liebe zur Fürsorge waren und sind mir schon immer wichtig gewesen. Ein Jeder hat das Recht würdevoll alt zu werden und die notwendige Hilfe zu bekommen. Hierzu möchte ich meinen Beitrag leisten.“ Seit 1995 glücklich verheiratet, hält das Leben von DANIELA ALFINITO eine weitere Paraderolle bereit, die sie gerne ausfüllt und mit Bravour meistert: als Mutter eines mittlerweile 20jährigen Sohnes.

Selbstbewusst – authentisch – gefühlvoll, dass sind die Markenzeichen von DANIELA ALFINITO. Doch ihre künstlerischen Attribute sind damit längst nicht alle benannt: Danielas sinnliche Stimme und ihre außergewöhnliche Präsenz sind im hohen Maße wiedererkennbar. Ihre Leichtigkeit Musik zu interpretieren, den Zuhörer zu berühren und in ihren Bann zu ziehen, ist individuell und höchst emotional. Als die weibliche Stimme der „Amigos“ begleitete Daniela ab 2003 Vater und Onkel regelmäßig zu ihren Konzerten.
Doch die Lust auf eine Solokarriere und musikalisch auf eigenen Beinen zu stehen wuchs und erfüllte sich erstmals 2008 mit ihrem Debütalbum „Bahnhof der Sehnsucht“. Im selben Jahr erhielt DANIELA ALFINITO 2 goldene CDs für den Titel „Die weiße Pracht“, den sie auf dem Weihnachtsalbum der „Amigos“ sang sowie eine weitere goldene CD für den Chorgesang auf dem Album der „Amigos“ „Sehnsucht, die wie Feuer brennt“.

Quelle: https://www.daniela-alfinito.de/cms/

Elvira Fischer

Elvira Fischer

Dienstag, 30 Juni 2020
17:12 Uhr

Schon als junges Mädchen hat sie sich für die „Bühne“ begeistert und Ihre Leidenschaft galt ganz besonders dem Gesang. Früh hat sie erkannt, das Sie die Menschen mit ihrer Stimme erreichen kann. Genau darum geht es ihr auch: Sie möchte die Menschen mit ihrer Musik im Herzen erreichen und glücklich machen, „Sie für einen Moment aus dem Alltag entführen, und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, so Elvira.

Wenn man diese Powerfrau auf der Bühne erlebt mit ihrer mitreißenden Energie, kann man es fast nicht glauben. Die Sängerin aus Wildeshausen hat es sich selbst und auch einigen Ungläubigen bewiesen, dass Leidenschaft, Herz, eine Portion Mut und Durchhaltevermögen sich auszahlen, wenn man seine Träume erreichen möchte. Aber man muss es wagen und bereit sein, dafür zu brennen und es auch zu leben. Wenn der Weg auch nicht immer einfach ist, so tut sie gerade genau dass, wofür ihr Herz brennt und das inzwischen mit großem Erfolg. Von der Sängerin bis hin zur Moderatorin.

Quelle: https://elvirafischer.de/

Louis Pawellek

Louis Pawellek

Dienstag, 23 Juni 2020
21:32 Uhr

Louis Pawellek sagt über sich!

In meiner Freizeit texte ich eigene Lieder für den Bereich "Deutsche Musik".

Darunter fallen Schlager, Volksmusik und Country. Seit Anfang 2014 bin ich selbst´ als Musiker aktiv. Bis jetzt gehören zu meinem Lied-Repertoire an die 120 Lieder, in denen ich immer eine Geschichte aus unterschiedlichen Alltagssituationen erzähle, die jeder schon Mal erlebt hat. Natürlich gehören zu meinen Themen nicht nur die Liebe, sondern auch das Glück, Schicksalsschläge oder Freude. Diese Themen möchte ich in meinen Liedern aufgreifen.

 

Quelle: https://jeanlouispawellek.jimdofree.com/

Wolkenblau

Wolkenblau

Dienstag, 23 Juni 2020
21:00 Uhr

 Jean-Marc 
Im Alter von acht Jahren boten ihm seine Eltern seine erste Orgel an.
Einige Jahre später lernte er singen. Ab seinem dreizehnten Lebensjahr machte er verschiedene Formationen, bevor er in den 2000er Jahren eine Solokarriere begann.
Im August 2015 bietet er seiner Frau Mireille anlässlich seines Geburtstages die Adaption des vor fast 30 Jahren von Rino Lombardi komponierten Liedes "Fille d'Afrique" in der Sprache Goethes an. Die Single "Das Mädchen von dem Berg" wurde geboren.
Im selben Jahr wird Jean-Marc während eines Aufenthalts in Österreich (Tirol, Haldensee) erstmals die Möglichkeit haben, diese Adaption zu interpretieren. Er wird von seinem Sohn Julien an der Gitarre begleitet.
Dank der emblematischen Gruppe "Die Charly's" haben diese beiden Musiker die Möglichkeit, ihre erste Single in Österreich in der Nähe des Bodensees aufzunehmen.
"Das Mädchen von dem Berg" wird seitdem von Jean-Marc & Julien unter dem Namen Wolkenblau aufgeführt.
Julien ist der älteste Sohn von Mireille und Jean-Marc.
Im Alter von sieben Jahren beschließt Julien, Gitarre zu lernen. zuerst klassisch dann elektrisch.
Dank seiner Motivation und Leichtigkeit perfektionierte er mit Hilfe seines Lehrers Bruno Sporer die Praxis dieses Instruments. Zu diesem Zweck wird er die Möglichkeit haben, jährlich auf der Bühne der Grillen in Colmar aufzutreten.
Sein Repertoire umfasst sicherlich Les Schlagers, die aus dem Rhein kommen, aber nicht nur! Es gibt auch legendäre Gruppen wie Pink Floyd, AC / DC, Green Day, Metallica oder Rihanna ....

 

Quelle: https://www.wolkenblau-music.com/homefr

Rudi Herold

Rudi Herold

Dienstag, 23 Juni 2020
20:29 Uhr

Rudi Herold ist in St.Veit/Glan geboren und in der Gemeinde Magdalensberg aufgewachsen.
Die Musik prägte sein Leben schon in frühester Kindheit, bereits mit 8 Jahren begann er mit seiner musikalischen Ausbildung am Akkordeon beim Privatlehrer Leopold Polanz aus St.Veit/Glan.

Mit dem 9. Lebensjahr folgte der Klavierunterricht vorerst mit einer Privatlehrerin im Schloss seines Onkels Heinz Kleinszig in Taggenbrunn, später in der Musikschule und am Konservatorium.
Eine langjährige Gesangausbildung erhielt Rudi Herold erst bei Frau Mag. Wildhaber Helga und zuletzt bei Frau Grazyna Zielinska, ehemalige Sopranistin an der Staatsoper Wien und Warschau.

Quelle: http://www.rudolfherold.at/

Nina La Vida

Nina La Vida

Donnerstag, 11 Juni 2020
19:17 Uhr

Nina, aufgewachsen in Glinde, Schlesweig Holstein, konnte sich schon im frühen Kindesalter für das Singen begeistern. Ihre ersten Schritte in Richtung Gesang erlangte Nina im Grundschul- als auch Realschulchor.

Im Rahmen eines Austauschprogramms mit Ungarn konnte sie während dieser Zeit diverse Konzerte besuchen, dazu mit verschiedenen CD Produktionen in Zusammenarbeit mit dem bekannten Liedermacher "Rolf Zukowski" wertvolle Erfahrungen sammeln und sich auf kleinen Bühnen beweisen. Unter anderem sang und spielte Nina die Pyromella im Musical "Tabaluga" und hatte die Hauptrolle im Weihnachtsmärchen "Isabella Zaubertanne".

Seit 2007 begeistert Nina ihr Publikum als Solokünstlerin und Entertainerin auf großen Bühnen als auch bei vielen Stadtfesten ihre Fans. Ihr Soloprogramm ist eine musikalische Zeitreise von den 70ern bis Heute. Nicht nur Oldies mit großem Erinnerungswert wie "Das knallrote Gummiboot" sondern auch echte Knaller wie "Atemlos" von Helene Fischer bis hin zu bekannten Liedern von Beatrice Egli oder auch Andrea Berg füllen ihr vielseitiges Repertoire.

Bis heute hat Nina an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen. 2013 gewann sie den Hamburger Schlagermove Talentschuppen. Besonders auffällig wirkt Nina auf der Bühne mit ihren tollen Kleidern, welche immer dem Musikstil ihrer Performance und der Zeit angepasst ist.

2018 änderte Nina ihren Künstlernamen in "Nina la Vida". Diese Namensänderung bezeichnet eine Wende in der Karriere von Nina. Im April 2018 erschien ihr Sommerhit "La Vida", den sie selbst komponiert und getextet hat aus der eigenen Feder. Nina la Vida will sich jetzt vermehrt auf neue Kompositionen konzentrieren und nicht nur Cover-Songs präsentieren. So erscheint als nächstes das Lied "Ich will nicht mehr warten" aus der Feder von Jenny van Bree. Weitere Produktionen sind in Planung. Nach Erscheinen sind alle Veröffentlichungen auf allen Downloadportalen erhältlich. Aktuelle Singel ist Te Siento

Quelle: https://www.nina-la-vida.de/

Otto Wiesler

Otto Wiesler

Dienstag, 09 Juni 2020
22:51 Uhr

Otto wurde am 09. Dezember 1962 in Gleisdorf, - Österreich (Steiermark) geboren.

Mit 8 Jahren im Jahr 1970 begann er in seiner Heimatstadt in Gleisdorf (nähe Graz - Österreich) mit dem Gitarrenunterricht in der Städtischen Musikschule, die musikalische Ader wurde ihm von seinem Großvater in die Wiege gelegt, der selbst die Zupfinstrumente wie Zither Gitarre und Hackbrett beherrschte.

Die ersten Auftritte im Duo bei vielen Veranstaltungen waren für ihn der Grundstock für sein Ziel als Musiker zu fungieren. Schon mit 12 Jahren gründete er mit 3 weiteren Musikern die eigene Band, die unter dem Namen „Swing Stars“ bekannt wurden. Schon damals hat er eigene Musiktitel geschrieben und komponiert wie z.B. Du i steh auf Di, Seniora, Abschied ohne Ende.

Das musikalische Spektrum reicht vor allem auf der Gitarre weit über die Volks- und Schlagermusik hinaus und ist eine Mischung aus Schlager-Pop mit rockigen Gitarrensound.

Mit 15 Jahren neben seiner Lehre als Heizungs- und Sanitärmonteur (Röhrich 4 Jahre) besuchte er das Musikkonservatorium in Graz und erweiterte seine bislang erlangten musikalischen Kenntnisse in klassische Gitarre und oblig. Klavier.

1986 begann seine Laufbahn als Profimusiker und Bandleader in der Schweiz mit der Band "Original Austria Trio". Die Band hatte bis 1996 Auftritte in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Norwegen und Finnland (Nordkapp), Schweden und in Spanien (Ballermann, Bierkönig).

Im Jahr 1991 fanden mit dieser Band gemeinsame Auftritte mit bekannte Künstler wie Andy Borg, Kliby Caroline und Maja Brunner statt.

1997 startete Otto wieder als Solokünstler durch, erfolgreiche Auftritte in der Schweiz und Österreich hielten die Fan´s in Partylaune.

Sein Sohn Sandro Wiesler ist in die Fußstapfen des Vaters getreten, jedoch ist er nicht mit Schlager erfolgreich, sondern widmet sein Musiktalent dem Rapp, heute mit 19 Jahren schreibt er eigene Songs im eigenen Tonstudio, unter Youtube „SILIK“ findet Ihr seine Songs.  https://www.youtube.com/channel/UCibHxfAteTV93k7dcCBOlDw

Sein Traum wird wahr!

September 2019 - Der Radiosender Ostseemelodie Deutschland, der Moderator Jürgen (bekannt unter dem Spitznamen Dickerchen) spielte Otto`s Song "Sandy Sandy" aus dem Album "HEY DU" im September 2019 und stellte diesen selbstgeschriebenen Song den ganzen November in die Member Charts 2019, hierbei erreichte Otto mit seinem Titel dank seiner treuen Fan`s mit 815 Votings, den 3.Platz.

Leider ist Jürgen sehr überraschend im Dezember 2019 verstorben. R.I.P. Wir behalten Dich im Herzen!

Nach diesem Erfolg meldeten sich mehrere Radiostationen wie die Bärner Schlagerwelt Rabe.ch, Diis Radio.ch, Radio Kaiseregg.ch, Radio Alpenrose.ch, Radio-Orbis.ch, s`Radio vo Züri Nord.ch, Starpower-Radio.de, Radio Jodlerwirt.de, Dancefox24.de, Pluxx7 ClubRadio.de, Schlagerfeeradio.de, Radio-FFR-Family & Friends Radio.de, Popradio NWR.de, Absolut Charts Wow.at, Sternenfeuer-Radio.at und Radio Schwung in Ungarn, sowie die ganze Bemusterungen durch "Sperbys Musikplantage" (Hans Peter Sperber) Bemusterung dj-promotionpool.de, u.v.m.

Quelle: https://ottowiesler.com

Aaron Degenhardt

Aaron Degenhardt

Dienstag, 09 Juni 2020
22:09 Uhr

In Kürze erscheint eine neue Single, die wieder aus dem Erfolgsteam Lamster-Degenhardt stammt. Diese Single "Süchtig nach Dir" wird am 12.06.2020 wird auf allen bekannten Downloadportalen veröffentlicht.
Der Vorverkauf ist ab dem 05.06.2020 möglich und ist eine neue Scheibe, die dem Jahre 2020 gerecht wird.
 
„Süchtig nach Dir“ , so heisst der neue Song, der wieder für garantierte Hüftschwünge auf der Tanzfläche und das gehobene Bein bedeutet. Ein Titel, der wieder genau den Nerv der Sinne im Jahr 2020 trifft. Der Song habe grosse Bedeutung für Aaron, denn in jedem Lied stecken persönliche Erlebnisse, aber auch die Hörer sollen sich wieder erkennen dürfen, so Aaron und es sei ihm wichtig, dass er zu jeden Song zu 110% dahinter steht.
 
Modern und frisch. Ein Sound mit einer Stimme, die einem Wiedererkennungswert von Aaron Degenhardt unausweichlich klingen lässt. Die Arbeit im Studio, so sagt Aaron, mache ihm mit Jörg Lamster immer grossen Spass, denn wir probieren immer ganz viel aus und es wird gepfeilt bis zum letzten Detail, so auch zu diesem Titel, nachdem sein letzter Titel „Du bist in meinem Kopf“ sehr gut beim Publikum angekommen ist und in den Jahrescharts 2019 platziert war.

.

Quelle: https://www.aarondegenhardt.de/

Fabio Hoffmann

Fabio Hoffmann

Dienstag, 09 Juni 2020
21:37 Uhr

„Kein Weg zu weit, kein Fluss zu tief, kein Berg zu hoch, kein Ziel zu groß.“ Das sind die Worte von Fabio ein Idealist, der sein Ziele nie aus den Augen verliert und seinem unverkennbaren Stil immer treu bleibt.

 

Fabio wächst mit einer enorm gefühlvollen italienischen Musikalität auf.
Bereits im Alter von 5 Jahren ist er musikbegeistert und strebt seinen Weg im Schlagergeschäft kontinuierlich an.

Hierbei half ihm sein Opa, der eine Musik und Schauspielschule in Fabios Geburtsstadt Castelvetrano betrieb und ihm alle Vorzüge einer professionellen Ausbildung genießen lassen konnte.

Im Alter von 12 Jahren gründete er seine erste Band, mit welcher er ein weit gefächertes Publikum in seinen Bann zog.

Nach zahlreichen Band- und Musikprojekten im englischsprachigen Genre widmete sich Fabio komplett der italienischen / deutschen Musik.?

In vielen Rundfunk- und Fernsehsendern (z. B. RTL) konnte er bereits sein außergewöhnliches Können unter Beweis stellen.

Fabio lebt für die Musik und für die Begeisterung seiner Fans.
Sein Publikum mitzureißen ist das Größte für ihn.

Er liebt es, auf die Kritiken seiner Fans zu reagieren und ihnen das zu geben, was sie wünschen.

Live überzeugt der Entertainer mit einer fantastischen Show aus Leidenschaft, Gefühl und Publikumsnähe.

Seine Auftritte sind europaweit begehrt so dass Fabio weit über 80 Auftritte jährlich verbuchen kann.

Damit gewinnt der Sänger zahlreiche, vor allem auch junge Fans, für den deutsch-italienischen Pop und Schlager.

Fabio arbeitete bereits mit diversen Musikproduzenten, woraus sehr schöne und eingängige erfolgreiche Songs entstanden sind.

 

Quelle: http://www.fabio-hoffmann.eu/

Nico Sauer

Nico Sauer

Montag, 01 Juni 2020
21:58 Uhr

Nico Sauer, ein junger Mann aus Marburg, mit großer Leidenschaft für Musik, am Anfang seiner Karriere!

Er wurde am 04. Februar 1998 in seiner Heimatstadt Marburg geboren. Aufgewachsen ist er auf dem Land, nur wenige Kilometer entfernt von der Universitätsstadt Marburg. Ein kleiner, schüchterner Junge, entwickelte sich zum Musikliebhaber, zu einer Person, die noch viel mit Musik zu tun haben sollte.

Schon in jungen Jahren wollte Nico immer singen.

Mit 6 Jahren fing er an, vor seinen Eltern kleine Ständchen zu singen, doch niemandem war es klar, zu was dies alles führen sollte. Im Laufe seiner Grundschulzeit entdeckte Nico etwas, was ihn weiter fördern könnte. Er schloss sich einer Musical-Gruppe der Grundschule an, mit der er etwas großes erarbeiten sollte. Sie hatten sich das Ziel gesetzt, ein Musical aufzuführen, mit dem sie Spenden sammeln konnten für ein ganz bestimmtes Projekt.
Ein Sozial-Projekt in Afrika, genauer gesagt in Togo.
Dort sollte eine katholische Universität gebaut werden.
Niemand wusste, was alles geschehen würde, bis alles seinen Lauf nahm.
Wenige Tage bevor der Auftritt stattfinden sollte, kündigte sich eine sehr bekannte Person an, die genau dieses Projekt in Afrika unterstützt.
Maite Kelly, ehemaliges Mitglied der KELLY FAMILY kam an diesem Tag in die Grundschule.
Dieses Ereignis sollte Nico prägen.
Schon damals hatte er von einer bekannten Musikerin Lob und Zuspruch bekommen, weiter zu machen, mit dem was er liebt.

Quelle: https://sauer-nico.de/